Konsortium

Fraunhofer IGD und Universität Rostock

Die Universität Rostock und das Fraunhofer IGD Rostock haben im Zuge ihrer engen Kooperation das gemeinsame Zentrum für „Visual Computing Research and Innovation“ aufgebaut. Der Fokus liegt sowohl auf grundlagenorientierter Forschung als auch auf darauf aufbauender Anwendungsforschung und Entwicklung im Bereich grafischer Datenverarbeitung und der Mustererkennung aus Bildern.

Aufgaben im Projekt SEBA umfassen die Untermauerung der Messungen mit psychologischen Kausalitätsmodellen und die Erkennung der Muster aus den Sensorsignalen.

Hahn-Schickard

In vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Industrie realisiert Hahn-Schickard innovative Produkte und Technologien in den Bereichen Sensoren und Aktoren, Systemintegration, Cyber-Physical Systems, Kommunikationstechnik, Softwareentwicklung, Lab-on-a-Chip und Analytik, Mikroelektronik, Aufbau- und Verbindungstechnik, Mikromontage, Informationstechnik, Medizintechnik und Zuverlässigkeit. Das Angebot umfasst auch die Herstellung von kleineren und mittleren Serien sowie die Überleitung in die Großserienfertigung.

Hahn-Schickard identifiziert geeignete Sensoren und Systemkomponenten für das SEBA System basierend auf den zu messenden Parametern, unterstützt bei der Implementierung der Kommunikationsschnittstellen sowie Firmware und evaluiert den Energiebedarf des Systems.

Hamburg Applications

Hamburg Applications entwickelt Anwendungen im Bereich Prävention & Therapie einschließlich eigener Hardwareplattform -Technologien.

Hamburg Applications ist der Koordinator vom SEBA Projekt und verantwortlich für die Hardware- und Firmware-Entwicklung.

Healthcare X.0®

Die Digitalisierung hat auch die Medizin und das Gesundheitswesen revolutioniert – aber bei all den Daten aus verschiedenen Systemen den Überblick zu behalten, ist die Herausforderung. Healthcare X.0® bündelt Patientendaten zur digitalen Patientenakte, macht den roten Faden eines Behandlungsverlaufs sichtbar und ermöglicht fachliche Kommunikation mit anderen Medizinern.

Im Mittelpunkt der medizinischen Arbeit steht der Mensch und sein Wunsch, gesund zu sein. Unsere Software leistet alles, damit sich das medizinische Personal genau darauf konzentrieren kann: Gesundheit zu schaffen. 

Im Projekt SEBA befasst Healthcare X.0® sich mit der Anbindung der Hardware an eine eigens entwickelte Software, sowie der Entwicklung neuer Interaktions- und Visualisierungskonzepte für psychische Belastungsdaten auf mobilen und stationären Systemen.